Vereinsausflug Klingnauer Stausee 25. Sept. 2011

Collage von Doris Metzger

Collage von Doris Metzger

Ein strahlender Sternenhimmel wölbt sich über Chur, als sich 11 Naturfreunde am Bahnhof treffen. Je mehr wir uns dem Ziel nähern, umso dichter wird der Nebel. Nach einem kurzen „Kaffeehalt“ in Döttingen wandern wir über die Brücke zum Stausee. Der Nebel ist so dicht, dass wir befürchten, nur „Nebelkrähen“ zu erblicken.

Aber schon bald behindert der Nebel die Sicht nicht mehr, wir freuen uns am Anblick des Eisvogels, der übers Wasser schwirrt und längere Zeit auf einem Busch sitzen bleibt. Stare und Ringeltauben bevölkern die Bäume. Zwei Mönchsgrasmücken rasten auf einem Beerenstrauch. Auf einem abgeernteten Feld suchen Bachstelzen und Schafstelzen nach Futter. Was wir vom Beobachtungsturm aus und dem See entlang an Wat- und Wasservögeln erblicken, erfreut jedes Ornithologenherz:
Silber-, Seiden-, Graureiher, Brachvögel, Bekassinen, Pfuhlschnepfe, Dunkler Wasserläufer sowie viele Entenarten und Rostgänse lassen sich nun bei sonnigerem Wetter bewundern. Besonders stimmfreudig zeigen sich die Schnatterenten. Einige Haubentaucher führen noch Junge, welche eifrig betteln und deren Piepsen weithin hörbar ist.

Wir besuchen auch noch das Gippinger Grien, welches uns zum Abschluss einige Höhepunkte beschert:
Eisvogel, Waldwasserläufer, Flussuferläufer, Schafstelze und etliche Zwergtaucher. Total konnten wir heute über 50 Vogelarten bewundern.

Es ist ein wunderschöner Tag in Gesellschaft mit lieben Freunden.
Doris Metzger

Bild_2 1317487430
Bild_1 1317487430